Umbau und Sanierung - LaWi-WoGe - Lassaner Winkel - Wohnungsgenossenschaft e.G. - Ländlichen Raum mit Leben erfüllen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Umbau und Sanierung

Palazzo Pulow

Der symmetrische Grundriss des Palazzo Pulow erinnert etwas an ein Herrschaftsgebäude – daher die Namensgebung: Zwei einfache, etwa hundert Jahre alte, quadratische Eckhäuser sind durch einen langen »Schlauch« verbunden. Dieser Mittelteil bildete ursprünglich Stallungen. Die Vorbesitzer hatten diesen Gebäudeteil seit 1991 peu a peu ausgebaut und hier insgesamt vier unterschiedlich große Wohnungen geschaffen; eine davon nutzte das Ehepaar selbst als Wochenenddomizil, die übrigen wurden vermietet, teils an Feriengäste. Diese fertigen Wohnungen konnten nach dem Erwerb des Palazzos durch Genossen bezogen werden.
Auch das nördlich gelegene Eckhaus war bis vor wenigen Jahren dauerhaft vermietet. Die Genossenschaft übernahm die Eckhäuser in einem Zustand, der als »Sanierung im Anfangsstadium« bezeichnet werden kann. Beide Gebäudeteile wurden von uns jedoch noch einmal umfangreich überplant, wodurch begonnene Umbauten teilweise wieder rückgängig gemacht werden mussten. Im sogenannten Nordflügel sind im Erdgeschoss und unter dem Dach durch die Arbeit der Fa. Michael Gärtner sowie durch Eigenleistung der Genossenschaftsmitglieder bereits zwei schöne Wohnungen entstanden. Leider hat diese Sanierung weit mehr Mittel aus unserem Budget in Anspruch genommen, so dass beim anstehenden Umbau des Südflügels zu einer großzügigen WG-Wohnung Eigenleistung und sparsame Lösungen eine noch größere Rolle spielen werden. (Stand Mai 2014)


Zum Vergrößern auf die Bilder klicken!

Die Hausgruppe und die Initiatoren     

 
 
 


  Helfen Sie mit! - Unterstützen Sie den "Palazzo" in Pulow!  -> hier  

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü